Donnerstag, 10. Mai 2018

Rezension - Secret Sins

Secret Sins – Stärker als das Schicksal von Geneva Lee
ISBN:  978-3-7341-0477-0 / Verlag: Blanvalet / Seitenanzahl: 352

Zwillinge haben immer eine besondere Beziehung, aber ist diese immer gut?

Viele Bücher haben ein Vorwort, aber ich muss gestehen, meistens überfliege ich diese nur. Bei
diesem Buch habe ich es jedoch gelesen und etwas Angst bekommen. Geneva Lee warnt regelrecht vor diesem Buch und ich kann es verstehen. Beim Lesen hatte ich Angst vor dem, was kommen mag...

Aber jetzt erst einmal zum Buch!

Im Buch lernen wir die Zwillinge Faith und Grace kennen, die auf Grund eines Schicksalsschlages bei ihrer Großmutter leben. In ihrer Jugend wollen sie natürlich viel ausprobieren und während Grace gerne feiern geht, ist Faith eher zu Hause, bis sich dies eines Tages ändert.

Die Zwillinge erleben eine Verwandlung, die wir mehr und mehr im Buch erfahren...

Hauptsächlich erleben wir jedoch das aktuelle Leben von Faith, wie sie in einem kleinen Küstenstädtchen zu einer Selbsthilfegruppe geht und sich um ihren kleinen Sohn kümmert, der leider taub ist. Eigentlich führt sie mittlerweile ein ruhiges Leben. Sie lebt mit ihrem Sohn und ihrer besten Freundin in einer WG, arbeitet im Büro eines Restaurants und geht zu der Selbsthilfegruppe.

Als eines Tages jedoch Jude in der Selbsthilfegruppe auftaucht, spürt sie direkt, dass dieser Typ nichts gutes heißen kann. Sie fühlt sich direkt zu ihm hingezogen und kann dies auch nicht lange leugnen, denn ihm scheint es genauso zu gehen.

Zwischen den beiden entwickelt sich eine zarte Liebe, wobei Faith mehr als vorsichtig ist. Langsam fängt sie an ihm zu vertrauen, doch als sie eines Tages ihre Großmutter im Heim besucht ändert sich alles schlagartig...

Die Vergangenheit kann man vielleicht verdrängen, aber nicht vergessen...

Dieses Buch hat mich verschlungen, nicht ich habe es verschlungen, sondern eher umgekehrt :-D
Ich musste mir wirklich Zeit lassen, denn beim Lesen war es zwischendurch einfach zu krass...

Faith und Grace haben beide kein einfaches Leben und wie sehr sie das Leben der anderen prägen und beeinflussen ist erschütternd.

Aber so krass diese Story auch ist, sie hat mich mitgenommen und ich habe es gerne gelesen. „Secret Sins“ ist ein Buch, dass ich nicht so schnell vergessen werde und wer gerne auch einmal ein Buch mit ernsterem Hintergrund lesen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen!

Allerdings war mir das Ende dann doch zu sehr ein Happy End, es ging zu schnell finde ich und war doch etwas abgedreht... was genau ich meine, müsst ihr selbst erleben ;-)

Mein Fazit: 4 von 5 möglichen 💜💜💜💜

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen